Czym docieplić dom, tak by termoizolacja posłużyła nam na długie lata?

Zu den bekannten und häufig verwendeten Dämmstoffen wie Mineralwolle oder Styropor sind in den letzten Jahren die PIR-Polyurethan-Platten dazugestoßen. Dass PIR-Platten in der Gruppe der drei Basis-Wärmedämmungsmaterialien rangieren, hängt mit ihren hervorragenden isolierenden Eigenschaften zusammen, mit denen weder Mineralwolle noch Styropor mithalten können.

Es gibt jedoch noch eine Reihe anderer Faktoren, die Polyurethan-Platten (Thermano) in vielerlei Hinsicht unschlagbar machen, und eine davon ist ihre universelle Anwendung.

Im allgemeinen Überblick der Gruppe der sog. „Kunststoffe“ gehören Polyurethane zu den Materialien mit den universellsten Eigenschaften. Und in der Gruppe der Hartschaumdämmstoffe stellen Polyurethan-Platten aus PUR- und PIR-Schaumstoffen die Gruppe mit dem größten Anwendungsspektrum dar.

Zu den Grundanwendungsbereichen von Polyurethan-Platten gehören aufgrund der ausgezeichneten Wärmedämmungseigenschaften unter anderem: Schrägdächer (Aufsparren-, Zwischensparren-
und Untersparrendämmung), Flachdächer – neue und renovierte, Energiespar- und Passivbau, Dreischichtwände, Fußböden mit Fußbodenheizung, direkt auf dem Untergrund verlegte Böden, auf Decken verlegte Böden, auf Decken über beheizten Räumen angelegte Terrassen, Balkone, „Gründächer“
und „Umkehrdächer“, Parkplätze auf Raumdecken über beheizten Räumen, Stallungen und landwirtschaftliche Gebäude des Typs „AGRO“
und noch viele weitere Anwendungsmöglichkeiten.

Thermano-Polyurethan-Platten sind das universellste Produkt zur Isolierung des ganzen Hauses. Man kann es überall anbringen – und es wird überall gute Dienste tun (siehe das Video hier).

  

Die Vorteile, die mit dem Kauf einer guten Wärmedämmung verbunden sind, werden am Beispiel einer Investition in Pommern hervorragend veranschaulicht. Ein Einfamilienhaus mit einer Fläche von 350 m² wurde 2014 mit einer 100 mm starken Aufsparren-Dämmung aus Thermano-Platten isoliert. Das Gebäude wird mit Gas beheizt, es besitzt auch eine Rekuperationsvorrichtung. Der Eigentümer des Objekts gibt an, dass die Heizkosten im Laufe des Jahres ca. 3.100 PLN betragen. Es ist nicht schwer sich vorzustellen, wie gering der Energiebedarf wäre, wenn der Investor sich dafür entschieden hätte, nicht nur das Dach, sondern auch den Boden und die Wände mit Thermano-Platten zu isolieren.

Ein Beispiel für eine solche Realisierung ist ein Einfamilienhaus in der Nähe von Breslau, wo der Investor sich entschloss, ein Objekt mit möglichst geringem Energiebedarf zu schaffen.