Trapezbleche können an Wänden oder Dächern montiert werden. Wegen ihres niedrigen Preises und ihrer hohen Beständigkeit sind sie ein weit verbreitetes Material, das sowohl im Industrie- als auch im Wohnungsbau eingesetzt wird.

Trapezblech erfreut sich bei Investoren großer Popularität. In Polen hat das Material einen festen Platz unter den Baustoffen. Gebäude, die auf der Grundlage dieses Materials erbaut wurden, sind in fast jeder größeren Ortschaft zu sehen.

Die Typen von Trapezblechen: Abdeckblech und Schutzblech

Generell werden Trapezbleche in Abdeckbleche und Schutzbleche unterteilt.

Abdeckbleche erfüllen die Funktion einer Außenverkleidung an Wänden und Dächern. Sie werden an den Trennbauteilen kalter Hallen in folgender Anordnung eingesetzt: Konstruktion, Trapez-Abdeckblech, oder an den Trennbauteilen warmer Hallen: Konstruktion, Wärmedämmung, Trapez-Abdeckungsblech. Die Stärke der Überzüge an den Trapezblechen von Balex Metal beträgt 25 bis 55 μm. Das Material ist in verschiedenen Dicken von 0,50 bis 0,70 mm erhältlich; zur Wahl stehen auch Profile in verschiedenen Höhen, von 2 mm (optisches Profil) bis 60 mm.

Konstruktionsbleche werden ausschließlich als Bestandteil des gesamten Dachsystems eingesetzt. Von innen sind sie mit einer 15 μm starken Beschichtung geschützt. Von außen gibt es nur eine Grundierungsschicht, die mit dem Wärmedämmungsmaterial und mit der Schutzschicht (z.B. Dachpappe, Rand-Dachpaneel, Membrane usw.) ein komplettes Dach bilden.

Das Konstruktionsblech von Balex Metal ist aus einer qualitativ guten Stahlsorte hergestellt (S320GD), was bedeutet, dass das Material beständig ist und Belastungen sogar über große Spannweiten hinweg übertragen kann. Das Blech ist in vielen Profilhöhen und -stärken erhältlich. Dadurch ist es einfach, die optimale Lösung für das jeweilige Projekt auszuwählen, die den Anforderungen an die Tragfähigkeit entspricht.

Korrosionsschutz am Trapezblech

Alle Trapezbleche, die von Balex Metal angeboten werden, sind verzinkt und mit einer Schutzschicht beschichtet: Aluzink, Polyester SP 25, Polyester Perle matt SP 35, Cesar PUR 55. Der „Cesar“-Belag zeichnet sich durch hohe Korrosionsbeständigkeit aus (RC1-RC5).

Trapezblech mit Polyesterbeschichtung 

Im Wohnungsbau werden an Dächern Trapezbleche mit Polyesterbeschichtung eingesetzt. Nicht jeder ist sich aber dessen bewusst, dass der Einsatz eines solchen Materials am Dach auch als Schutz gegen Witterungsbedingungen und Korrosion dient.

In solchen Fällen wird der Metallkern des Trapezbleches in der Regel mit einem Zinküberzug, einer Passivierungsschicht, einer Grundierungsschicht und schließlich einer Polyesterbeschichtung mit einer Stärke von 15-40 μm beschichtet. Die letzte Schicht besteht in den meisten Fällen aus Polyester, Puriar oder Plastisol.

Trapezblech mit Aluzinküberzug

Das Blech ist beidseitig mit einer Legierung aus Zink und Aluminium beschichtet. Die beiden Metalle werden in einem Galvanisierungsprozess miteinander verbunden. Dank diesem Überzug zeichnen sich Aluzink-Dacheindeckungen durch größere Witterungsbeständigkeit aus.

Aluzink-Trapezbleche werden als Material für Dächer von Lager-, Produktions- und Industrieobjekten empfohlen.

Vorteile von Trapezblech

Trapezblech zeichnet sich vor allem durch überdurchschnittlich hohe Lebensdauer aus. Dies hängt mit seiner Beständigkeit gegen Witterungseinflüsse, insbesondere gegen niedrige und hohe Temperaturen, zusammen. Dachelemente aus Trapezblech müssen dicker sein als Dacheindeckungen aus anderen Blechen. Deswegen sind Trapezblechdächer gegen extreme Witterungseinflüsse wie zum Beispiel Regen, Hagel oder Schnee beständig.

 
Schnelle und somit kostengünstige Montage

Eine Optimierung der Baukosten muss nicht zwingend mit der Wahl eines Materials minderer Qualität einhergehen. Eine Methode der Kostenreduzierung besteht in der Reduzierung der Montagekosten. Trapezblech ist hier eine äußerst günstige Lösung, weil die Montage sehr einfach und schnell ist, wodurch die Arbeitskosten bei der Montage wesentlich reduziert werden können. Das Bauvorhaben kann schneller realisiert werden, was dazu beiträgt, dass viel früher Gewinne aus der Gewerbetätigkeit erzielt werden können.

Die geschätzten Kosten der Blechmontage belaufen sich auf über zehn PLN pro 1 m², was im Vergleich zu anderen Dacheindeckungen eine günstige Alternative ist. Die Montagekosten können bei anderen Dacheindeckungstypen bis zu dreimal höher sein.

Ein besonderer Vorteil von Trapezblech ist auch sein Preis. Für 1 m² verzinktes Blech muss man, je nach den Parametern des Bleches, über zehn PLN bezahlen. Das farbige Trapezblech kostet nur ein paar PLN mehr.

Anwendungsbereiche von Trapezblech

Trapezblech wird in der Regel an großen Produktionshallen, Lagerhallen, Überdachungen und an verschiedenen Gebäuden mit großflächigen Dächern eingesetzt (sogar dann, wenn das Gefälle des Daches nur fünf Grad beträgt).  

Es ist gut zu wissen, dass Trapezblech in Bezug auf Dacheindeckungen zu den am meisten eingesetzten Materialien gehört - sowohl bei großen als auch bei kleinen Dächern von Industriegebäuden. Seltener wird diese Art der Dacheindeckung bei Dächern von Wohngebäuden eingesetzt.

Sehr oft wird Trapezblech nicht nur als Dacheindeckung, sondern als einfache Überdachung eingesetzt. Es handelt sich hier um Überdachungen von Haltestellen, Vordächer von Treppentürmen, Garagendächer, Fahrradüberdachungen oder Bühnenüberdachungen. In den o.g. Fällen wird das Trapezblech vor allem wegen der niedrigen Kosten, aber auch wegen seiner einfachen Montage eingesetzt. Das geringe Gewicht der Trapezbleche führt dazu, dass keine komplizierten, zeitaufwendigen und teuren Konstruktionen errichtet werden müssen.