Sandwichpaneele sind, über die letzten Jahrzehnte hin gesehen, eine revolutionäre Lösung im Bauwesen.
Das Material ist definitionsgemäß selbsttragend und erfüllt zugleich zwei Funktionen – Trenndach oder -wand und gleichzeitig Wärmedämmung.  

6 Gründe, warum es sich lohnt, mit Sandwichpaneelen zu bauen

Sandwichpaneele sind auf dem Markt erhältlich als Elemente mit verschiedenen:

  • Längen (von 2 bis 18 m)
  • Dicken (von 40 bis 230 mm)
  • Kernen (Styropor, Mineralwolle, Polyurethan)
  • Profilierungen (glatt, Mikroprofilierung, Clearline, Rillen usw.)
  • Schutzbelägen (SP Polyester, SP Polyester Perle matt, Cesar PUR 55, Aluzink); die Paneele sind auch mit Edelstahlverkleidung erhältlich
  • Belagfarben (sowohl innen als auch außen)

Jedes Paneel besteht aus mehreren Schichten: Einem Kern mit Wärmedämmungsmaterial, der Stahlverkleidung (außen und innen) und den Überzügen, durch die die Paneele gegen mechanische Beschädigungen und Korrosion geschützt sind.

 

GRUND NR. 1.

„ZEIT IST GELD”

Vergleichen wir einmal zwei populäre Technologien für den Bau von Lagergebäuden.
Im ersten Fall werden an den Trennwänden dreischichtige Wände eingesetzt, im zweiten Fall Sandwichpaneele.

Der Investor, der sich für die erste Variante entscheidet, muss folgende Arbeiten in Auftrag geben: Errichtung der Mauer, Montage der Wärmedämmung und zum Schluss die Montage einer Deckschicht.

Beim Einsatz von Sandwichpaneelen ist die Errichtung eines Bauobjektes viel einfacher, also schneller und vor allem kostengünstiger. Bei den Paneelen handelt es sich um Fertigkomponenten, die sehr schnell an jeder beliebigen Konstruktion (z.B. aus Stahl) montiert werden können.

In Anbetracht der heutigen Situation auf dem Baudienstleistungsmarkt spielt die Durchführungszeit eine Schlüsselrolle im Hinblick auf die Kostenoptimierung. Je schneller das Objekt errichtet wird, desto mehr Baudienstleistungskosten kann man sparen, und diese sind den letzten Jahren drastisch angestiegen. Kurze Zeiträume bis zur Übergabe der Objekte bedeuten auch, dass diese früher genutzt werden können, und dies führt bei kommerziellen Investitionen zu einer schnelleren Gewinnausschüttzung für die getätigten Ausgaben.

GRUND NR. 2.

„DREI KERNARTEN - SPEZIALLÖSUNGEN FÜR KONKRETE BEDÜRFNISSE”

Sandwichpaneele sind in drei Hauptvarianten erhältlich. Jede Variante zeichnet sich durch eine andere Kernart aus. Es stehen Paneele mit Polyurethan-Kern, mit Mineralwolle-Kern oder mit Styropor-Kern zur Verfügung. Jede Lösung wurde für einen speziellen Verwendungszweck entwickelt.

Sandwichpaneele mit Polyurethan-Kern

Polyurethan ist das beste aller marktüblichen Wärmedämmungsmaterialien. Nach vielen Jahren, in denen die alten Materialien wie Mineralwolle und Styropor dominierten, eroberte Polyurethan den ihm gebührenden Rang selbst (und vielleicht vor allem) im Wohnungsbauwesen, und zwar in Form der PUR-Hartschaumpaneele Thermano.

Sandwichpaneele mit diesem Kern zeichnen sich vor allem durch gute Wärmedämmung aus. Der Wärmedurchgangskoeffizient Lambda von 0,022 W/mK sucht seinesgleichen, daher wird dieses Material vorzugsweise von Investoren ausgewählt, denen an einer Reduktion der Heizkosten ihres Objektes liegt.

Ein weiterer Vorteil, der sich durch den Einsatz dieser Paneele ergibt, ist die Platzersparnis innerhalb des Gebäudes. Die besseren Wärmedämmungseigenschaften der Trennwände ermöglichen eine geringere Wandstärke (im Vergleich zu andersartigen Paneelen oder gemauerten Trennwänden), ohne dass sich dadurch die Wärmedämmungsparameter verändern würden.

Ein ebenfalls bedeutender Vorteil ist die relativ geringe Materialdichte des Kerns (40 kg/m3). Dies erleichtert die Montage, da vor Ort keine speziellen Baumaschinen eingesetzt werden müssen.

Sandwichpaneele mit Mineralwollekern

Die zweite Art von Paneelen besitzt zwei Vorteile - Feuerbeständigkeit und Schalldämmung. Einer der Vorteile von Mineralwolle ist ihre Feuerbeständigkeit. Die ausgewählten Sandwichpaneele von Balex Metal wurden als EI 240 eingestuft. Dies bedeutet, dass sowohl die Dichtheit als auch die Feuerbeständigkeit der Trennwand für 240 Minuten gewährleistet ist. Dies reicht vollkommen aus, um das Gebäude zu verlassen und potentielle Verluste, die während eines Brandes entstehen können, auf ein Minimum zu reduzieren.

Ein anderer wichtiger Vorteil der Sandwichpaneele hängt mit ihren schalldämmenden Eigenschaften zusammen. Die besten Ausführungen der Sandwichpaneele weisen eine gute Schalldämmung auf, was in der Praxis bedeutet, dass ihr Schalldämmwert bis zu 33 dB beträgt.

Sandwichpaneele mit Styropor-Kern

Die Geschichte der Sandwichpaneele hat gerade mit dem Styropor (Polystyrol) angefangen. Diese Kernart verliert jedoch an Popularität und wird allmählich durch die Mineralwolle und vor allem durch Polyurethan verdrängt.

Wenn man drei Arten der Paneele zusammenstellt, dann bleibt der Styropor zwischen der Mineralwolle und dem Polyurethan, wenn es sich um wärmedämmende Eigenschaften handelt. In Bezug auf das Brandverhalten ist er aber schlimmer als Mineralwolle.

Die Sandwichpaneele mit dem Styropor-Kern sind eine kostengünstige Lösung. Sie können überall da eingesetzt werden, wo keine restriktiven Anforderungen erfüllt werden müssen, wenn es sich um das Brandverhalten und die Wärmedämmung handelt.

Kombinationen aus verschiedenen Paneelen

Nach Bedarf können die Paneele miteinander kombiniert werden. Dies betrifft die Sandwichpaneele mit Polyurethan-Kern und mit dem Mineralwolle-Kern. Solche Lösung ist sowohl bei den sichtbaren Befestigungen (bei Standardpaneelen), als auch bei verdeckten Befestigungen (Plus-Paneele) möglich.

GRUND NR. 3.

„UND WENN WIR EIN PAAR FARBEN KOMBINIEREN WOLLEN?“

Bei den industriellen Objekten spielt nicht nur ihre Funktion eine wichtige Rolle - immer mehr Platz widmet man auch dem Design von diesen Objekten. Auf der Ästhetik der Lagerhalle, des Produktionswerkes, des Geschäfts, des Autosalon oder eines anderen Objektes, in dem man seine Geschäfte führt, wird sehr oft das Vertrauen an unsere Marke aufgebaut. Deswegen ist der individuelle Charakter, der der Investor seinem Vorhaben verleihen kann, in der letzten Zeit von großer Bedeutung.

Balex Metal bietet sehr viele interessante Lösungen an, angefangen mit verschiedenen Arten von Profilen, über die Beläge (z.B. matt), bis zu vielen Farbvarianten von Verkleidungen (30 verschiedene Farben).

Die ausgewählten Muster können miteinander kombiniert werden, wodurch man einen spektakulären Effekt erreichen kann und den Charakter der geführten Gewerbetätigkeit betonen kann, unabhängig davon, ob es sich eher um einen klassischen oder einen modernen Stil handelt.

Da die Oberfläche der Sandwichpaneele keine Poren aufweist, können sie einfach und schnell gereinigt werden. Besonders gut geeignet sind hier herkömmliche Hochdruckreiniger. Der Materialbelag ist vollständig gegen den Wasserstrahl beständig. Ein regelmäßig gereinigtes Objekt wird jahrelang wie neu aussehen.

GRUND NR. 4.

„ALLE MATERIALIEN VON EINEM HERSTELLER“

Die Sandwichpaneele von Balex Metal sind mit komplettem Zubehör verfügbar. Es handelt sich hier um die Blechbearbeitung (in einer beliebigen Farbe oder in Farbe, die mit der Farbe der Paneele identisch ist), verschiedene Verbindungsstücke, mit denen die Paneele an ein beliebiges Material befestigt werden können (Stahl, Stahlbeton oder Holz). Dem Investor steht auch ein breite Palette des Dichtungsmaterials zur Verfügung, das für die höchste Dichtheit der Trennwände sorgt.

Wenn man sich für die Sandwichpaneele entscheidet, lohnt es sich, an eine optimale Ausleuchtung des Objektes zu denken. Dafür sorgen die Polyester-Oberlichter, die mit speziell dafür vorgesehenen Bearbeitungselementen geliefert werden. Das Objekt sieht dadurch ästhetisch aus und ist optimal gegen die Witterungsbedingungen geschützt.

GRUND NR. 5.

„DAS EINZIGE, WAS UNS EINSCHRÄNKT, IST DIE VORSTELLUNGSKRAFT“

Die Objekte aus Sandwichpaneelen lassen sich frei arrangieren. Das Material lässt sich einfach verarbeiten, wodurch es möglich ist, die Fenster und Tore der entworfenen Gebäude in frei ausgewählten Stellen vorzusehen.

GRUND NR. 6.

„UNIVERSELLE ANWENDUNG“

Wenn man durch Europa kreuz und quer reist, kann man hunderte von Bauobjekten treffen, die aus Sandwichpaneelen errichtet wurden. Was dabei interessant ist, handelt es sich hier nicht nur um industrielle Objekte. In der letzten Zeit sind es immer häufiger die Wohnobjekte. In vielen Projektbüros entstehen sogar fertige Lösungen, die auf Sandwichpaneelen basieren.

Die Sandwichpaneele werden als Wand- und als Dachpaneele montiert. In solchen Variante treffen wir sie an verschiedenen Objekten, wie z.B.: