Anweisung der Montage der Wärmedämmung an einem Schrägdach unter den Dachsparren.

 

Anweisung der zweischichtigen Montage der Thermano-Wärmedämmung an einem Schrägdach unter den Dachsparren.

Die Montage von zwei Schichten Dämmplatten bietet einen hervorragenden Schutz gegen Kälte und hohe Temperaturen. Sein zusätzlicher Vorteil ist die hervorragende Druck- und Gasdichtigkeit des gesamten Systems. Der Prozess der Installation von zwei Schichten von Thermano-Platten unterscheidet sich nicht wesentlich von dem der Installation einer Schicht.

Die meiste Wärme wird in Gebäuden über ein schwach isoliertes Dach freigesetzt. Die sachgemäße Wärmedämmung eines Dachs ermöglicht, im Haus einen sachgemäßen Wärmekomfort zu erhalten und die Heizkosten wesentlich zu senken. PIR-Platten werden überall dort eingesetzt, wo Werkstoffe mit der höchsten Wärmeklasse A++ notwendig sind.

 

Wie hoch sind die Kosten einer Wärmedämmung an einem Schrägdach?

Die Thermomodernisierung oder Montage einer Wärmedämmung in einem Neubau ist als eine Investition zu betrachten. Im Fall von Thermano-Platten ist die Reduzierung der mit dem Heizen zusammenhängenden Kosten umso wesentlicher, da man annehmen kann, dass die Investition sich nach ca. 3-4 Heizsaisons amortisiert hat.

 

Schritt-für-Schritt-Anleitung der Wärmedämmung eines Dachs unter den Dachsparren

1. Für die Installation von Thermano werden folgende Hilfsmaterialien gebraucht:

  • Thermano-Platten
  • Lehre
  • Polyurethan-Niederdruckschaum
  • Aluminiumband
  • Dampfdiffusionsoffene Membrane
  • Latten und Konterlatten
  • ein Satz langer und kurzer Holzschrauben
  • Holzbretter

2. Der Einbau beginnt mit der Befestigung der Bretter an den ausgerichteten Sparrenstirnflächen. Die Bretter sollten bis zu 30 cm lang sein.

3. Dann ist die erste Reihe der ersten Schicht Thermano-Platten zu verlegen. Es ist sehr wichtig, dass die nächsten Reihen versetzt verlegt werden. Bei der ersten Schicht der Wärmedämmung müssen die Verbindungen zwischen den Wärmedämmplatten nicht zwingend mit Aluminiumband gesichert werden, es wird jedoch empfohlen, dies zu tun.

4. Die Platten können mithilfe von Stabilisierungsschrauben an den Sparren befestigt werden. Erfolgt der Einbau bei guter Witterung – ohne Wind oder Regen – müssen die Thermano-Platten nicht zusätzlich gesichert werden.

5. Die Thermano-Platten werden sukzessiv, Reihe für Reihe, verlegt. Auf die erste Schicht Platten folgt nach und nach die folgende, obere Schicht. Die Plattenverbindungen in der zweiten Schicht sind mit dem Aluminiumband zu sichern, um die maximale thermische Dichtheit des gesamten Systems zu gewährleisten. Gleichzeitig wird auf den verlegten Platten eine dampfdiffusionsoffene Membrane aufgebracht, danach werden die Latten und Konterlatten in der jeweiligen Reihe montiert.

6. Für die Montage der Unterkonstruktion sind Schrauben erforderlich. Die Latten werden mit kurzen Schrauben, die Konterlatten hingegen mit langen befestigt. Die Schrauben müssen durch die Latte und beide Thermano-Schichten hindurchgehen und letztendlich in einer Tiefe von 30 mm verankert werden. Lange Schrauben werden abwechselnd alle 40 cm eingeschraubt. Einmal senkrecht zu den Sparren, einmal im Winkel von 67 Grad, leicht liegend. Zur Ermittlung des entsprechenden Winkels hilft die vom Thermano-Hersteller mitgelieferte Lehre.

7. Ist man an der Firstlinie angekommen, sollte man daran denken, etwaige Spalten mit Niederdruckschaum zu füllen. Die Wärmedämmung am First muss lückenlos sein.

In unserem Fallbeispiel hat der Investor entschieden, das Objekt optimal zu sichern. Zwei 100 mm starke Thermano-Schichten sorgen sowohl in kalten Wintern als auch in heißen Sommern für ausgezeichnete thermische Bedingungen im Innenbereich. Die hervorragenden Wärmedämmwerte von Thermano werden durch sehr niedrige Lambda-Werte gewährleistet. Und die Beständigkeit gegen Feuchtigkeit und gegen Zerstörung durch Nagetiere bewirkt, dass einmal montierte Platten noch Jahrzehnte lang genutzt werden können.

 

Durch die Montage der Thermano-Wärmedämmung...

  • So wird das Haus für mehrere Generationen thermisch abgesichert. PIR-Platten sind äußerst beständig - ihre Lebensdauer gleicht der von Ziegeln. Thermano-Platten nehmen kein Wasser auf, sind gegen die Einwirkung von Nagetieren, Mardern und Vögeln beständig.

  •  Sie sorgen für die Umwelt. Eine gute Wärmedämmung bedeutet, dass der Bedarf an Energie sinkt und die Einschränkung des Energieverbrauchs ermöglicht, die Emission von Schadstoffen in die Umwelt zu reduzieren.

  • PIR-Platten sind für die Montage unter den Dachsparren ausgezeichnet geeignet. Eine solche Montage von Wärmedämmplatten sichert das Gebäude in Anbetracht der Vermeidung von Wärmebrücken am besten ab.

 

Lesen Sie auch

 

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie bitte unsere technischen Fachberater unter der Nummer:

+48 801 000 807