Montageanleitung für die Thermano-Wärmedämmung auf einem Flachdach.

 

Montageanleitung für die Thermano-Wärmedämmung auf einem Flachdach.

Die meiste Wärme entweicht aus Gebäuden durch ein schlecht isoliertes Dach. Eine gute Isolierung des Daches trägt dazu bei, den angemessenen thermischen Komfort im Haus aufrechtzuerhalten und die Heizkosten deutlich zu reduzieren. PIR-Platten werden überall dort eingesetzt, wo Materialien mit der höchsten Wärmedämmklasse A++ benötigt werden.

 

Wie viel kostet die Wärmedämmung eines Flachdaches?

Die Thermomodernisierung oder Installation der Wärmedämmung in einem neuen Gebäude sollte als Investition angesehen werden. Im Falle von Thermano ist die Reduzierung der Kosten für die Beheizung des Hauses so signifikant, dass davon ausgegangen werden kann, dass sich die Investition nach ca. 3-4 Heizperioden zu 100% zurück zahlt.

Die Wärmedämmung eines Flachdaches mit Thermano PIR-Platten ist extrem schnell und einfach. Die Montage ist so leicht, dass sie auch von einem Heimwerker gemacht werden kann, vorausgesetzt, dass die Konstruktionsschicht, auf der die Isolierung angebracht werden soll, fertig ist. Bei der Isolierung von Wohnhäusern kann die Installation der Isolierung mehrere Stunden dauern.  Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass bei Arbeiten in der Höhe entsprechende Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden.

 

Wärmedämmung eines Flachdaches Schritt für Schritt

1. Die Montage von Thermano-Dämmpaneelen auf einem Flachdach beginnt mit der Montage der Konstruktions-Trapezbleche, die als ein tragender Untergrund dienen. Die Bleche werden locker verlegt, ohne dass sie unnötig angedrückt oder auseinander gezogen werden. Für die Befestigung der Trapezbleche an die Konstruktion müssen die vom Planer vorgegebenen, aus den statischen Berechnungen resultierenden Lösungen angewendet werden. Die Wahl der Verbindungselemente, ihre Länge, Durchmesser, Gewindesteigung oder Art und Anzahl der Eintreibdübel müssen den Anforderungen der Entwurfsdokumentation entsprechen.

2. Alle technologischen Öffnungen, die durch den gesamten Dachquerschnitt hindurchgehen, wie z. b. Lüftungsschächte oder Entwässerungs-Steigrohre müssen im Trapezblech vor der Verlegung weiterer Schichten angefertigt werden. Das Volumengewicht der Thermano-Paneele beträgt 30 kg/m3. Beim Transport des Materials auf das Dach oder beim vertikalen Transport müssen keine schweren Baumaschinen eingesetzt werden.

3. In nächsten Schritt wird die Dampfsperrfolie verlegt. Dabei muss bei der Verlegung weiterer Streifen auf die Verlegungsrichtung geachtet werden, die Überlappungen müssen schuppenartig in Richtung der Dachneigung verlegt werden. Die erforderliche Breite der Überlappung ist beim Lieferanten zu erfragen.

Es kann nun damit begonnen werden, auf der ausgebreiteten Folie die Thermano-Paneele zu verlegen. Dabei ist zu beachten, dass die Paneele dicht verlegt werden müssen - mit der längeren Kante rechtwinklig zu den Falzen des Trapezblechs. Die Anzahl und Länge der nicht abgestützten Verbindungsflächen sollte möglichst gering bleiben.

4. Weitere Reihen der Paneele sollen gegeneinander versetzt verlegt werden. Dadurch sollen dichtere Verbindungen zwischen den benachbarten Paneelen entstehen. Im Falle eines klassischen Flachdachs, das mit einer Hydroisolations-Membrane bedeckt wird, wird bei der Montage der Thermano-Paneele eine mechanische Befestigung unter Verwendung von Teleskop-Verbindungselementen eingesetzt. Dadurch werden die Schrauben gegen die Entstehung von Wärmebrücken und gegen Kondeswasserbildung an der inneren Dachseite gesichert. Es werden üblicherweise 2 Teleskopschrauben pro Quadratmeter der Thermano-Paneele oder 6 Stück pro Paneel mit den Standardabmessungen d.h. 1200x2400 mm benötigt. 

Die Verbindungselemente dürfen nur auf der Innenseite der Thermano-Paneele, ca. fünf Zentimeter vom Rand entfernt, befestigt werden. Absolut unzulässig ist der Einsatz von gemeinsamen Verbindungselementen, mit denen 2 oder 3 benachbarte Paneele befestigt werden.

Thermano-Paneele können in einer Schicht verlegt werden. Hinsichtlich ihrer Wärmedämmeigenschaften ist es jedoch vorteilhafter, sie in zwei jeweils versetzten Schichten so zu verlegen, dass die Verbindungsstellen der benachbarten Reihen und der übereinander liegenden Schichten nicht aufeinander treffen.

Die erste Schicht wird auch mit den Teleskop-Verbindungselementen befestigt. 1 oder 2 Verbindungselemente pro Paneel. Die zweite Schicht der Thermano-Paneele wird genauso befestigt, wie es bei der Verlegung einer Schicht der Fall ist, das heißt, mit zwei Verbindungselementen pro Quadratmeter.

5. Für das Zuschneiden der Thermano-Paneele werden keine Spezialwerkzeuge benötigt. Alle Spalten müssen mit einem Polyurethan-Niederdruckschaum verfüllt werden.

6. Auf Thermano-Dämmpaneele können alle Arten von Hydroisolationen verlegt werden. Für die Montage der Feuchtigkeitssperrmembrane werden meistens die gleichen Teleskop-Verbindungselemente wie für die Montage der Thermano-Paneele verwendet. Die Anzahl der Verbindungselemente pro laufenden Meter hängt davon ab, ob es sich um die Mitte der Dachfläche oder um den Randbereich handelt. In der Regel wird eine Kante mechanisch befestigt. Dann wird sie entsprechend versetzt mit dem folgenden Streifen der Hydroisolierung vergeschweißt.

In besonderen Fällen, in denen die Membrane mit den Thermano-Dämmpaneelen verschweißt werden muss, sollte die Fläche vorher für die Herstellung einer derartigen Verbindung mithilfe geeigneter Klebemittel vorbereitet werden.

7. Für die Verbindung der Thermano-Paneele mit den Elementen der Kanten-Blechbearbeitung müssen die Paneele entsprechend zugeschnitten werden. Außerdem muss ein entsprechendes Gefälle hergestellt werden, damit das Niederschlagswasser abgeleitet wird und sich nicht stauen kann.

Man darf nicht vergessen, dass die Traufbearbeitungen aus Blech hergestellt werden müssen, welches mit einem Material beschichtet ist, das mit der Dachmembrane verschweißt werden kann. Eine solche Verbindung wird gegen die Einwirkung des Windes beständig sein.

 

Dank der Installation von Thermano-Wärmedämmung ...

  • Sie erhalten ein perfekt thermisch geschütztes Dach mit einem der besten Materialien, die auf dem Markt erhältlich sind. Zum Vergleich: Thermano hat einen Lambda λ-Parameter (Wärmeleitfähigkeitskoeffizient, je niedriger, je besser isoliert er) bei 0,023 (W / mK) und hochwertiger Mineralwolle 0,040 (W / mK). Das bedeutet fast doppelt so gute  Isolierung.

  • Damit wird Ihr Dach über viele Jahre hinweg geschützt. Thermano ist extrem haltbar, widerstandsfähig gegen Druck, Feuchtigkeit und verliert auch im Laufe der Jahre nicht seine Wärmedämmeigenschaften.

  • Sie werden sofort einen geringeren Energieverbrauch spüren, der zum Heizen Ihres Hauses erforderlich ist, was zu erheblichen Einsparungen führt.

 

Siehe auch

 

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die technischen Berater von Thermano:

+48 801 000 807